+++ buchen Sie Ihre Bangkok Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Bangkok online Reiseführer

Unterwegs mit Taxi, Tuk Tuk, Schiff oder BTS


Bangkok Video   ---  Fragen Sie mich  ---  Wechselkurs

Bangkok Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com

Bangkok Karte

Es ist zum einen aufregend, sich durch die Metropole Bangkok zu bewegen, zum anderen ist es sehr einfach und preiswert. Rund 40.000 Taxen sollen sich durch die Straßen bewegen, ständig auf der Suche nach Fahrgästen. Hinzu kommen ungezählte Tuk Tuks, die mit ihren Zweitaktmotoren durch die dicke und schmutzige Luft knattern. Am angenehmsten ist die Fahrt mit dem BTS Skytrain, vorausgesetzt, man fährt nicht gerade während der Rushhour. Besonders interessant ist auch der Schiffsverkehr auf dem Chao Phraya oder auf den noch verbliebenen Klongs. Hier kommt man für ein paar Baht besonders zügig voran. Weitere Möglichkeiten sind die Stadtbusse und die U-Bahn, die kaum nennenswerte Beförderungsgelder verlangen, jedoch selten von Touristen genutzt werden. Sich in den Bangkoker "Untergrund" zu begeben, bedarf schon einer gewissen Überwindung.
Wer es besonders angenehm haben möchte, mietet sich einfach eine Limousine mit Fahrer, und lässt sich so - auch noch zu erschwinglichen Preisen - durch die Stadt chauffieren.


Bangkok Bangkok Bangkok

Taxi


In Bangkok bekommt man an jeder Ecke ein Taxi oder ein Tuk Tuk. Man muss aber unbedingt darauf achten, entweder vor dem Einsteigen den Preis zu bestimmen oder auf das eingeschaltete Taximeter zu bestehen. Ansonsten werden Fantasiepreise fällig, die zwar immernoch bezahlbar sind, aber deutlich über den ordentlichen Taximeterpreisen liegen. Die Taximeterpreise sind festgelegt und richten sich nach Fahrtstrecke in Kilometer. Mit Taximeter sollte eine einstündige Stadtfahrt - auch im Verkehrsstau - nicht mehr als 300 Baht kosten, die meisten Strecken können mit unter 100 Baht geschafft werden. Eine kurze Tuk Tuk-Fahrt darf maximal 20-40 Baht kosten, allerdings verlangen die Fahrer den Preis häufig pro Person. Kurze Strecken zwischen den Sehenswürdigkeiten im Bereich der Altstadt sind Tuk Tuk-fähig, ansonsten würden wir auf das Tuk Tuk-Erlebnis lieber verzichten, denn der offene Aufenthalt zwischen hunderten Auspuffrohren ist sicher nicht gesundheitsfördernd. Und die schwüle Hitze von bis zu 40 Grad macht die Fahrt im klimatisierten Taxi fast erforderlich.


Taxifahrer haben eine guten Blick für orientierungslose Touristen und bieten überall ihre Dienste an, verlangen allerdings oft Fahrpreise bis 500 Baht auch schon für kurze Strecken. Sagt man bestimmt nein, kommen Sie einem schnell entgegen, jedoch auch dann mit ausgeschaltetem Taximeter. (Niemals !: Taxifahrer nach Restauranttipps fragen oder auf Lockangebote eingehen. Diese enden fast immer in überteuerten, abgelegenen Restaurants, in denen die Fahrer Provisionen kassieren, und das Essen und der Service schlecht sind.)


Die Fahrt vom und zum Flughafen kostet etwa 400-500 Baht (je nach Ziel/Ausgangsort in Bangkok) mit freien Taxis und ist damit deutlich teurer als vom alten Don Mueang Flughafen (ca. 250-350 Baht). Kosten für die kostenpflichtige Autobahn ins Zentrum (Expressway) kommen meist noch hinzu (ca. 75 Baht). Diese sollte der Gast selbst zahlen, um nicht unnötig übervorteilt zu werden.
Besteigt man ein Taxi des Suvarnabhumi offiziellen Taxi-Services, zahlt man 50 Baht Service-Gebühr. Diese kann man vermeiden, wenn man ein Taxi nimmt, dass auf Ebene 3 gerade Gäste zum Abflug gebracht hat. Diese Fahrer sind froh, gleich neue Gäste zu haben und nehmen keine Servicegebühr. Aber auch hier nur mit eingeschaltetem Taximeter zusteigen und die Tollwaykosten selbst zahlen. Eigentlich ist diese Variante nicht zulässig, daher muss sie schnell gehen und nur mit wenig Gepäck.


Für längere Taxifahrten innerhalb Bangkoks muss man gut eine Stunde Fahrtzeit rechnen. Schneller geht es nur am frühen Morgen vor 8 Uhr.


Bangkok Bangkok Bangkok

Busse


Bangkoks Busse sind eine Augenweide in ihrer Art, v.a. die kleinen offenen nicht klimatisierten. Sie befahren verschiedenste Stadtlinien zwischen 5 Uhr morgens und 23 Uhr und kosten 7 (rote Zeichen am Bus) bzw. 8 Baht pro Strecke. Etwas teurer sind die geschlossenen klimatisierten Busse (mit gelben oder orangenen Zeichen). Gezahlt wird im Bus. Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man dem Fahrer sein Fahrtziel nennen, das er dann abnickt oder verneint. Das Zeichen zum Halt und Aussteigen wird durch Aufstehen und zur Tür gehen gesetzt. Der Fahrer hält dann am nächsten Stopp.


BTS Skytrain


BTS Karte

Neben Taxen und Bussen bietet sich auch die Fahrt im sauberen und schnellen BTS Skytrain an, der wichtige Punkte Bangkoks verbindet, z.B. Sukhumvit Road, Siam Plaza, Lumpini Park, Silom Road (Patpong), Chao Phraya Central Pier, Chatuchak Weekend Markt (Morchit). Der maximale Fahrpreis beträgt hier 60 Baht. Dafür kommt man schnell und mit schöner Aussicht durch fast die ganze Stadt. Wer mehrmals täglich fährt, kann sich eine Tageskarte für 150 Baht kaufen. Es ist durchaus empfehlenswert, sein Hotel nahe einer BTS-Station zu buchen, um von dort schnell unterwegs zu sein.


Airportlink


Seit Ende August 2010 verbindet die neue Hochbahn (Bangkok Airport Train, bzw. Airport Link) den Flughafen Suvarnabhumi mit der Innenstadt. Die 30-minütige Fahrt nach Phaya Thai kostet 45 Baht pro Person. Von dort kann man direkt in den Skytrain BTS wechseln. Der Zug fährt kontinuierlich in beide Richtungen zwischen morgens 6 und Mitternacht, hält 6x unterwegs und benötigt so 30 Minuten für die Strecke. Der Bahnhof am Flughafen befindet sich im Untergeschoss.


Bangkok Bangkok Bangkok

Expressboote


Kurzweilig und sehr preiswert ist die Benutzung der verschiedenen Expressboote auf dem Chao Phraya. Sie verbinden u.a. Banglamphoo, den Königspalast, Wat Pho und Wat Arun, Chinatown und Silom. Es gibt drei unterschiedliche Linien, die farblich gekennzeichnet sind:


BTS Karte

Wer also z.B. vom Central Pier (N0) nach Chinatown (Pier 5 Rachawongse) will, kann mit allen drei Linien fahren, wer zum Königspalast (Pier 9 Tha Chang) möchte, der muss die grüne oder die orangene Linie wählen. Wer zur Khaosan Road will (Pier N 13 Phra Athit), kann nur mit orange fahren. Am Central Pier N0 besteht ein Übergang zum BTS Skytrain Saphan Taksin (siehe Routenplan).


Zusätzlich gibt es noch ein spezielles Tourist-Boat mit blauer Flagge, das die Sehenswürdigkeiten am Fluss ansteuert und etwas teurer ist. Es verkehrt bis 21 Uhr.




Bangkok tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden



Myanmar entdecken

Gesundbrunnen Kokosnuss



entdecken Sie Vietnam

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Interesse am Kunden - Erfolgsfaktor Service - jetzt bei amazon